Sächsischer Fluthilfe-Orden


"Sächsischer Fluthilfe-Orden für DRK-Helfer"

Feierstunde beim Rot-Kreuz-Kreisverband in Gelnhausen – Engagierter Einsatz beim Jahrhunderthochwasser in Dresden

Für ihren engagierten Einsatz beim Hochwasser in Dresden wurden heimische DRK-Helfer mit einem Orden geehrt. GELNHAUSEN (gt). Im Rahmen einer Feierstunde überreichten der Erste Vorsitzende des Roten Kreuzes, Heiner Kauck und die Kreisbereitschaftsleiter Barbara Hehl und Edgar Gläser den "Sächsischen Fluthilfe-Orden&quoat; an die DRK-Helfer, die im vergangenen Jahr während des Jahrhunderthochwassers in Dresden im Einsatz waren. Mitglieder aus verschiedenen DRK-Bereitschaften unter Führung von Martin Ludwig betreuten mehrere Hundert Bewohner Dresdens, die aus ihren Häusern evakuiert wurden und in einem Dresdner Gymnasium untergebracht wurden.

Ebenso geehrt wurden die Mitglieder des Kriseninterventionsdienstes des DRK, die unter der Führung von Barbara Hehl in Röderau im Einsatz waren. In seiner Dankesrede hob Heiner Kauck die Hilfe am Nächsten als das elementare Element des Miteinander-Lebens heraus. Es gelte, den Schwung aus dem Einsatz mit in den Alltag herüber zu retten. Die Geehrten: Oskar Böttcher, Gerd Neuhausen, Uwe Baszc, Erwin Schneider, Frank Stengel, Stephan Scherpf, Martin Ludwig, Christoph Hofmann, Walter Hartwig, Barbara Hehl, Alexandra Giemza, Jutta Hoffmann-Dreßbach und Annett Harz. (Auszug aus "Gelnhäuser Tageblatt" 15.10.2003)

Zurück zu den News


© 2000 DRK OV Vogelsberg - Industriestraße 17 - 63633 Birstein Impressum
letzte Aktualisierung dieser Seite: 10.11.2003